Rudern für Anfänger

Wenn Du neugierig bist und das Rudern mal ausprobieren möchtest, bist Du bei uns genau richtig! Egal ob Du Teenie oder jung gebliebener Rentner bist, kontaktiere einfach unsere Sport- oder Jugendwarte. Dann kannst Du gerne bei uns das Rudern einmal ausprobieren.

Während des Sommers finden bei uns “Schnupperkurse” oder “Probetrainings” statt. Aktuelle Termine, an denen Schnupperkurse starten, findest Du im Kalender, auf der Startseite oder bei den regelmäßigen Terminen. Für 15€ (für Versicherung und Nutzung des Bootsmaterials) kannst Du dann vier Wochen lang das Rudern unter kundiger Anleitung bei uns ausprobieren und danach auch gerne Mitglied werden.

Du kannst übrigens auch im Winter bei uns anfangen und beim Hallentraining mitmachen. Dann lernst Du die Leute schon einmal kennen bevor Du mit ihnen in ein Boot steigen musst. 😉

Was erwartet Dich?

Es geht auf’s Wasser! Sollte dies wegen besonders schlechter Wetterlage einmal nicht möglich sein, werden wir uns an Land mit unterschiedlichen theoretischen und praktischen Trainingseinheiten beschäftigen. Training findet immer statt, denn „Das Wetter wird am Steg gemacht!“. Spaß und Gemeinschaft sind sowieso immer vorhanden.

Was solltest Du mitbringen/beachten?

Du solltest mindestens 10 Jahre alt sein, schwimmen können und Lust haben, Dich sportlich auf dem Wasser fortzubewegen. Anfangen können auch „ältere Erwachsene“! Dem Wetter angemessene Sportkleidung, welche möglichst eng anliegt und keine (oder verschließbare) Taschen hat, sowie einfache Sportschuhe mit schmaler Ferse, Duschzeug, Handtuch, Wechselkleidung, Trinkflasche und im Sommer Sonnencreme, -mütze und -brille sind von klarem Vorteil.

Wir bitten um vorherige Anmeldung und rechtzeitiges Erscheinen zum Trainingsbeginn, um Bootsbesetzung und offene Fragen klären zu können. Der ausgefüllte Versicherungs­schutz (hier runterladen) und die 15€ müssen beim ersten Training bei den Trainern abgegeben werden. Gerne dürft Ihr auch Freunde, Geschwister und Eltern mitbringen – wir freuen uns auf Euch!

Alle weiteren Fragen könnt Ihr gerne unseren Sport- und Jugendwarten stellen!